+49 4108 433 10 oder +49 4108 599 99 10

Telefon: 

Zucht

Unsere Zuchthengste

Corrado

Corrado | *2002 Stammbaum

Der Ausnahmesportler mit besten Holsteiner Genen

Corrado I – Grundyman xx – Landego

Corrado ist ein absoluter Ausnahmesportler. Er war mehrfach hochplatziert in internationalen Springen der schweren Klasse unter seinem Reiter Joachim Heyer.  Dass der Hengst auch für die ganz schweren Springen geeignet war, bewies er im wohl schwersten Parcours der Welt – dem Hamburger Derby. Auch diese Aufgabe meisterte der Ausnahmehengst zwei Mal mit Bravour und konnte im Jahre 2012 einen hervorragenden 10. Platz im Finale belegen.


Von Annelie Voss im holsteinischen Wasbek gezogen, wurde Corrado im Jahre 2009 siebenjährig von Joachim Heyer in Italien entdeckt, wo er hocherfolgreich in den Springprüfungen der jungen Pferde geritten wurde. Joachim Heyer brachte den Hengst dann wieder zurück nach Deutschland, wo er im Mai 2009 in den Besitz der Hamburgerin Gabriele Block überging. Corrado wurde im Jahr 2011 auf Grund seiner Eigenleistung vom Springpferdezuchtverband „OS – Oldenburg International“ gekört.

Stammbaum von Corrado

Corrado ist Sohn des legendären Cor de la Bryere/Capitol-Sohnes Corrado I, der bereits heute als Linienbegründer der Holsteiner Zucht gilt. Corrado I konnte unter Franke Sloothaak zahlreiche internationale Erfolge feiern. Seine Mutter Cilli ist eine Tochter des interessanten Vollblüters Grundyman xx, einer der dienstältesten Veredlerhengste Holsteins, der sich als junger Hengst in Frankreich hocherfolgreich in Hindernisrennen eine Lebensgewinnsumme von knapp 250.000 DM erlief.

Corrado entstammt dem Holsteiner Stamm 4. Hieraus stammen u.a. die gekörten Hengste Magister, Pocahontas, Laurano, Skyron, Vittorio und der unter Phillipp Weishaupt international hocherfolgreiche Leoville (v. Landor).

Die Halbschwester von Corrado, Heidi (v. Cor de la Bryere) ist Mutter zu Lucky S, der bis 1,30 Meter Springen erfolgreich ist, sowie Großmutter zu Alorat, der in Springen bis 1,60 Meter für Furore sorgt.

*2002 – Stockmaß 1,72 m – OS – TG-Samen 

Decktaxe: pro Straw 300,00 € zzgl. MwSt, Versand- und Bereitstellungskosten

WFFS negativ

Corrado

Casquido | *2010 Stammbaum

Der Charmeur von Föhr

v. Eurocommerce Berlin (Caspar) – Quidam de Revel – Contago

Casquido wurde als Fohlen von seiner Besitzerin auf der Insel Föhr entdeckt und ist bei uns auf dem Gestüt aufgewachsen. Er wurde 3-jährig beim Springpferdezuchtverband Oldenburg-International gekört. Unter seinem derzeitigen Ausbilder Christian Temme war er zweimal Finalist beim Bundeschampionat in Warendorf. Seit dem vergangenen Jahr hat Andreas Kreuzer die Ausbildung des Schimmels übernommen.

Mittlerweile sind die beiden gemeinsam im internationalen Turniergeschehen angekommen und können bereits zahlreiche Platzierungen in schweren Springen und int. Youngster-Touren nachweisen. In 2018 konnte er sich unter seinem neuen Reiter David Will bereits im Youngster-Tour-Finale beim CSI Neustadt/ Dosse platzieren.

Stammbaum von Casquido

Casquido’s Vater Caspar (Eurocommerce Berlin) war mit Gerco Schröder (Niederlande) international S***** erfolgreich und war in der Mannschaftwertung Europameister.

Seine Großmutter Konletta war international erfolgreich unter Lars Grafmüller.

Aus der Urgroßmutter Winnipeg III stammen Lasandos von Landlord – gekört, Caretto von Cassini – erfolgreich in S-Springen unter Alexander Huhsl, La Caletto von Landlord – siegreich in Springen unter Holger Wulschner.

Aus dem Holsteiner Mutterstamm 18 a 2 sind viele erfolgreiche Springpferde hervorgegangen: u.a. Calle Cool von Concerto II – S***** und Derbysieger 2012 (Nisse Lüneburg), Abukan von Acorado – international S*** (Jörg Kreutzmann), Cilantro von Cassini I – international S*** (Oliver Lazarus/ Südafrika), Palma von Baldini I – international S** (Evi Penzlin).

Aus dem Mutterstamm sind u.a. folgende gekörte Hengste hervorgegangen: C-Trenton Z von Carthago – S****, Chambertin von Cambridge, Monsum von Moltke – S* und Untouchable von Hors la Loi II – S*****.

Nachkommen von Casquido

Seine ersten Nachkommen bestechen durch ihr Vermögen und ihre Leistungsbereitschaft.

Chimena (v. Contendro) hat am 20.05.2016 ein Hengstfohlen von Casquido zur Welt gebracht.

Nachkommen in 2017 waren zwei Hengstfohlen aus Vaya con Dias (Chin Chin x Heraldik XX) und der Baronesse XIV (Legolas x Quinar), sowie ein Stutfohlen aus Zurilla (Quidams Quarz x Prinz Pablo)

*2010 – Stockmaß 1,68 m, OS, Holstein – TG-Samen

Decktaxe: pro Straw 300,00 € zzgl. MwSt, Versand- und Bereitstellungskosten

WFFS negativ

Diavoltan OLD

Diavoltan OLD | *2012 Stammbaum

Landeschampion 2017

Diarado – Acord II – Argentan

Der für den Zuchtverband Oldenburg International gekörte Diavoltan OLD hat eine hocherfolgreiche Sportsaison 2017 hinter sich. Er qualifizierte sich mehrmals für das Bundeschampionat in Warendorf und konnte sogar mit Wertzahlen weit über 8 Qualifikationsprüfungen für sich entscheiden. Er platzierte sich weiterhin in zahlreichen Springpferdeprüfungen bis zur Klasse M.

Höhepunkt seiner erfolgreichen Saison 2017 war sicherlich der Sieg im Landeschampionat der 5-jährigen Springpferden im Schlosspark zu Rastede. Hier triumphierte der schicke dunkelbraune Hengst mit zwei souveränen Nullrunden unter seinem Ausbilder Christian Temme. Diavoltan OLD absolvierte seinen Sporttest in Verden mit hohen Noten. Für sein Vermögen erhielt er eine Wertnote von 8,8 und für seine Manier eine 8,7.

In Brakel beim S**-Springen erreichte Diavoltan OLD als jüngstes Pferd in dieser Prüfung einen sensationellen 4. Platz.

Stammbaum von Diavoltan OLD

Seit vielen Jahren wird der Mutterstamm von Diavoltan OLD hoch im Norden im Hause Harm Oncken gepflegt.

Mutter Weltana brachte neben Diavoltan OLD auch den Wallach Let’s Dance v. Landor S. Er ist in int. 1,60m-Springen unter Daniel Svensson/ Schweden hoch erfolgreich.

Ebenfalls brachte Mutter Weltana den gekörten Hengst Chalord v. Chalan. Er ist in 1,40m-Springen unter Viktor Petrov/ BLR erfolgreich unterwegs.

*2012 – Stockmaß 1,68 m – OS, Hannover – TG-Samen

Decktaxe: pro Straw 300,00 € zzgl. MwSt, Versand- und Bereitstellungskosten

WFFS negativ

Catdaddy | *2014

Catdaddy | *2014 Stammbaum

Cascadello – Quidam de Revel – Carthago

Catdaddy hat das Licht der Welt auf der schönen Insel Föhr erblickt und kam schon als junges Pferd zu uns aufs Gestüt. Er erhielt im Jahr 2016 ein positives Körurteil vom Zuchtverband in Mecklenburg.

Der typvolle Schimmel besticht durch seine traumhafte Galoppade und sein grenzenloses Vermögen. Seinen 50-Tage-Test absolvierte er in Neustadt/Dosse mit hervorragenden Noten von 9,0 im Interieur und der Leistungsbereitschaft. Für den Galopp und die Rittigkeit erhielt er eine 8,5.

In seiner ersten Turniersaison 2018 wurde er Vizechampion der 4-jährigen Springpferde beim Holsteiner Landeschampionat in Elmshorn. Wir sind gespannt auf seine Turniersaison 2019. Der Hengst genießt seine weitere Ausbildung bei dem int. erfolgreichen Springreiter Thomas Kleis in Mecklenburg.

Stammbaum von Catdaddy

Der Vollbruder zur Mutter, Quite Flight, wurde in Baden- Württemberg gekört. Zwei weitere Halbgeschwister der Mutter (von Caretino und Lavaletto) gingen in 1.60m-Springen unter dem Spanier Pascal Levy.

*2014 – Stockmaß 1,69 m – Mecklenburg – TG-Samen

Decktaxe: pro Straw 300,00 € zzgl. MwSt, Versand- und Bereitstellungskosten

WFFS negativ

Camsican | *2015

Camsican | *2015 Stammbaum

Camsican wurde wie auch Casquido und Catdaddy von seiner Besitzerin auf der Insel Föhr entdeckt und ist auf dem Gestüt Appenriede aufgewachsen. In Mecklenburg wurde er gekört.

Seinen Vater kann er nicht leugnen. Der Schimmel besticht durch drei unglaublich gute Grundgangarten und seinen top Charakter. Seine Manier beim Freispringen lässt keine Wünsche offen.

*2015 - Stockmaß 1,70 m - Mecklenburg - TG-Samen

Decktaxe: pro Straw 300,00 € zzgl. MwSt, Versand- und Bereitstellungskosten

WFFS negativ

Bildergalerie

Kontakt

Gabriele E. Block Pferdebetrieb
Sottorfer Kirchweg 22
21224 Rosengarten
Tel: +49 4108 433 10
Fax: +49 4108 433 130

E-Mail: gb@pferdebetrieb-block.com